Symposium - christliche Gemeinschaft und Freundschaft

Das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft feiert den 60. Geburtstag seines Direktors, Pfarrer Dr. Walter Dürr, vierzehn Jahre nach der Publikation seiner Dissertation mit dem kurzen und bündigen Titel: «Christliche Gemeinschaft in der Spannung von Sammlung und Sendung: Eine praktisch-theologische Arbeit über die jahu-Bewegung und ihre Reich Gottes-Theologie im Kontext gesellschaftlicher und kirchlicher Herausforderungen». Im Titel kommt ein zentrales Anliegen des Studienzentrums zum Ausdruck: die Förderung einer akademisch reflektierten Reich-Gottes-Theologie, die sich in konkreten Lebensformen inkarniert und das fruchtbare Gespräch der akademischen Welt mit verschiedenen Formen von christlicher Spiritualität, Gemeindepraxis und gesellschaftlichem Leben sucht. 

Seit der Gründung des Studienzentrums im Jahr 2014 hat die Vernetzungsarbeit Frucht getragen. Die transformative Kraft christlicher Freundschaft und Gemeinschaft prägen auch die jährlichen «Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung». Anhand eines Rückblicks auf ausgewählte theologische Schwerpunkte von Walter Dürr werden Konturen einer Erneuerung von Theologie, Kirche und Gesellschaft sichtbar gemacht oder kurz und bündig: das gesagt, was der Einheit der Kirche Jesu Christi dient.